Wie funktioniert das AVAD-Auskunftsverfahren?
 
 
Vor Beginn der Zusammenarbeit mit einem Vermittler sollten die teilnehmenden Unternehmen eine Anfrage an die AVAD stellen. Voraussetzung hierfür ist grundsätzlich das Vorliegen einer Einwilligungserklärung (Einwilligungserklärung-Makler) des Vermittlers.

Die Anfrage kann online gemacht werden, so dass der Anfragende die bei uns vorliegenden Informationen direkt einsehen kann. Sollte eine Zusammenarbeit zustande kommen, kann das teilnehmende Unternehmen den Vermittler dann direkt anmelden. Dies ist die sogenannte Tätigkeitsmeldung. Hierbei wird gespeichert, als was und ab wann der Betroffene für ein Unternehmen tätig ist. Diese Information wird bei Anfrage über den Vermittler weitergegeben.

Sobald bei einem Vermittler aber zwei oder mehr Tätigkeitsmeldungen als Makler oder Mehrfachagent gespeichert sind, wird nur weitergegeben, dass der Betroffene als Makler oder Mehrfachagent tätig ist. Für welche Unternehmen der Vermittler tätig ist, wird dann nicht mehr mitgeteilt.

Die Tätigkeitsmeldung bleibt solange gespeichert, bis die Zusammenarbeit beendet ist. Hierüber erstellt das Unternehmen die sogenannte Auskunft (Auskunft-Makler). Die Auskunft ist die Mitteilung des teilnehmenden Unternehmens an die AVAD über die Beendigung der Zusammenarbeit mit dem Vermittler in Form eines Fragebogens. Eine Kopie der Auskunft soll der Betroffene vom Unternehmen erhalten.

Anfragende Unternehmen können grundsätzlich diese Auskünfte abrufen. Allerdings werden Auskünfte über Makler nur dann vermittelt, wenn diese Negativmerkmale (Salden, Veruntreuungen, besondere Beendigungsgründe) enthalten. Teilnehmende Unternehmen, die den Betroffenen angemeldet haben, erhalten derartige Auskünfte automatisch.

Beim Vorliegen von Salden sollen diese durch regelmäßige Nachmeldungen auf den aktuellen Stand gebracht werden.

Auskünfte werden grundsätzlich drei Jahre ab Ende des Kalenderjahres der Auskunftserteilung gespeichert.
 
Hinweis: Um die oben zum Download angebotenen PDF-Dateien zu öffnen, benötigen Sie das Zusatzprogramm Adobe Acrobat Reader, welches Sie im Internet kostenfrei herunterladen können. Die aktuelle Version des Acrobat Reader finden Sie hier .